Über cit

News

29. Januar 2016

Die Stadtstaaten Berlin und Freie und Hansestadt Hamburg sowie das Land Brandenburg haben die jetzt in Kraft getretene Novellierung der Berufsqualifikationsrichtlinie fristgemäß umgesetzt. 

Zur Meldung auf Komune21

10. September 2015

Zuerst  schafft es die Freie und Hansestadt Hamburg unter die Top drei einer McKinsey-Studie zu E-Government in Deutschland. Dann folgt die Auszeichnung als eCity 2015 beim 14. E-Government-Wettbewerb.

Die Fachzeitschrift Kommune21 druckt in ihrer aktuellen Ausgabe den Artikel von cit-Geschäftsführer Thilo Schuster zum erfolgreichen Einsatz von cit IntelliForm in Hamburg.

10. August 2015

„Der jüngst veröffentlichte eGovernment Monitor 2015 zeichnet für die eGovernment-Landschaft in Deutschland ein katastrophales Bild“, meint Thilo Schuster, Geschäftsführer der cit GmbH. In seinem Kommentar analysiert er die Hintergründe und gibt Tipps für erfolgreiches eGovernment.

Ganzen Artikel lesen in eGovernment COMPUTING

07. August 2015

Mit Erfolg ist das Bürgerportal Mein Nürnberg an den Start gegangen. Dank der Identitätsbestätigung per eID kann die Stadt bei immer mehr Verwaltungsverfahren auf die Schriftform verzichten.

Im März 2015 ist das Bürgerportal Mein Nürnberg gestartet (wir berichteten) und laut cit auf eine gute Resonanz gestoßen. Die Firma lieferte mit ihrer Plattform cit intelliForm im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Datenzentrale Baden-Württemberg (DZBW) die Infrastruktur für das Portal. Mit Mein Nürnberg ist es für Nutzer und Verwaltung möglich, ganze Prozesse von der Antragstellung bis zur Rückmeldung durch das Amt medienbruchfrei elektronisch abzuwickeln.

Ganzen Artikel in der Kommune21 lesen.

24. Juli 2015

Mit ihrer E-Government-Strategie konnte die Freie und Hansestadt Hamburg die Jury beim diesjährigen E-Government-Wettbewerb überzeugen und erhielt die Auszeichnung als eCity.

Mehr lesen in Kommune21

03. Juli 2015

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt Menschen, die eine Ausbildungsstelle suchen, mit einem Online-Bewerbungsverfahren. Im schicken HTML5-Layout erscheint das Formular auf Desktop, Tablet oder Smartphone. Es erfragt vom Bewerber die erforderlichen Daten, ermöglicht das Hochladen von Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen und schickt diese direkt an die Dienststelle, die die Bewerbung ausschreibt.

Verwirklicht wurde die "Online Bewerbung" des Landes Schleswig-Holstein mit cit intelliForm. Die Formularlösung bringt standardmäßig eine "Unterbrechen"-Funktion mit, die dem Bewerber ermöglicht, seine Angaben zu einem späteren Zeitpunkt zu vervollständigen. So kann eine Bewerbung mit der entsprechenden Sorgfalt in Ruhe erarbeitet werden und ist dennoch mit wenigen Klicks fertiggestellt.

Das Online-Bewerbungsverfahren des Landes Schleswig-Holstein

26. Mai 2015

Mit Berlin und Hamburg landen bei neuer McKinsey-Studie zum E-Government in Deutschland zwei Städte in der Spitzengruppe, die cit intelliForm für die Umsetzung ihrer E-Government-Strategie nutzen.

Ganzen Artikel lesen bei UNTERNEHMEN-HEUTE.de

22. April 2015

Als erste Stadt in Baden-Württemberg bietet Reutlingen den Bürgern an, bestimmte Anträge mithilfe des neuen Personalausweises (nPA) online abzuwickeln.

Kommune21 berichtet

30. März 2015

In einem Rückblick auf die CeBIT 2015 beschreibt eGovernment COMPUTING in der Online-Ausgabe vom 30. März die Themen der Präsentation von cit:

  • Mobile Anwendungen im eGovernment
  • OnlineVerfahren für Anliegenmanagement
  • Bürgerkonto
  • Virueller Posteingangskorb
  • Datentransport nach dem "eXTra-Standard"

Lesen Sie den ganzen Artikel bei eGovernment COMPUTING

27. März 2015

Bürger und Verwaltung können in Nürnberg Prozesse künftig komplett elektronisch abwickeln. Mit dem Serviceportal Mein Nürnberg will die Stadt die Akzeptanz für ihre Online-Dienste steigern.

Meldung in der Kommune21

Seiten